Farbverlauf - neu
Görlitz_Panorama

Eine “junge Pfarrgemeinde” in einer alten historischen Stadt  

Unsere Pfarrgemeinde befindet sich im östlichsten Zipfel von Deutschland. Ihr Patron ist  der Heilige Wenzel. Die Pfarrkirche Hl. Kreuz steht nur 400 Meter vom Grenzfluss “Neiße” zur Republik Polen entfernt.

Görlitz ist mit seinen 4.000 Einzeldenkmalen aus Gotik, Renaissance, Barock, Jugendstil und Gründerzeit eine sehr geschichtsträchtige Stadt, die erstmals im Jahre 1071 erwähnt wird und am Ende des Mittelalters seine wirtschaftliche und politische Blütezeit hatte. Viele Kirchen aus der damaligen Zeit künden noch heute von dem einstigen Reichtum und der Frömmigkeit der Bürger von damals. Diese Haltung erfährt der Besucher besonders am Heiligen Grab, einer verkleinerten Kopie des Jerusalemer Originals aus der Zeit des hohen Mittelalters. Mit Stolz können wir Görlitzer sagen, dass unser Heiliges Grab originaler ist als die Grabeskapelle in der Jerusalemer Grabeskirche, denn im Jahre 1555 erfolgte dort eine Renovierung von Kirche und Grabeskapelle, jedoch nicht im ursprünglichen Aussehen. In diesem historischen Umfeld wurde unsere Pfarrgemeinde 2012 aus vormals sechs bestehenden Pfarreien neugegründet - eine junge Pfarrgemeinde in einer historischen Stadt.

Mit ihren 7.035 Kirchenmitgliedern (Stand 31.10.2017) ist unsere Pfarrgemeinde eine der größten Pfarreien im Bistum Görlitz. Zudem kommen hier 45 unterschiedliche Nationalitäten zusammen. Mit fast 80 Erstkommunionkinder und etwa 50 Jugendliche im Firmalter, können wir uns sowohl vom Altersdurchschnitt als auch von den zahlreichen Aktivitäten als eine junge Pfarrgemeinde bezeichnen. Von den Gläubigen engagiert sich jeder vierte in einer ehrenamtlichen Tätigkeit, sei es beim Altardienst, in Chören, als Lektor, Gemeindevertreter oder bei anderen Diensten. Sieben kirchliche Chöre laden in unserer Pfarrgemeinde zum Mitsingen und zum Musizieren ein: Domchor, Jauernicker Kirchenchor, Jugendchor, Chor Avvivando, Kinderchor, ökumenischer Kirchenchor Rauschwalde und der Bläserchor.

Unsere Pfarrgemeinde pflegt die Verbundenheit mit unseren polnischen Schwestern und Brüdern in vielfältiger Art und Weise. So gab und gibt es viele gemeinsame Fronleichnamsgottesdienste im Görlitzer Stadtpark oder in der Freilichtbühne von Zgorzelec - teilweise auch mit anschließender grenzüberschreitender Prozession - und auch gemeinsame Kreuzwegandachten werden zusammen gestaltet und begangen. Vielfältige Treffen wie z. B. die grenzüberschreitende Kinderstadt helfen einander kennenzulernen.

Die Ökumene hat einen besonderen Stellenwert. Davon zeugen die ökumenische Bibelwoche, der ökumenische Kinderkreuzweg, die Taizegebete, die ökumenische Gottesdienste und die gemeinsamen Gemeindefeste.

Die Pfarrgemeinde ist Träger der Katholisches Kinderhäuser St. Jakobus, Zum Hl. Schutzengel und St. Hedwig.

In Görlitz gibt es eine Caritas Regionalstelle, das Caritas-Altenpflegeheim “Hildegard Burjan” und das Caritasheim “Josef Negwer” für Menschen mit geistiger Behinderung sowie das Malteser Krankenhaus St. Carolus.

logo_wenzel_ohne Schrift

  Görlitz

Heiliger Wenzel

    Katholische Pfarrgemeinde 

zurück-Pfeil1
kreuz _gekürzt - verkleinert